SIE SIND IN: Skip Navigation Links > Home page > Nachhaltigkeit und Wasser > Die Natur > Respekt vor der eigenen Person

Respekt vor der eigenen Person

Der richtige Umgang mit Wasser im Besonderen und Lebensmitteln im Allgemeinen hängt von einem effektiven Programm zur Ernährungserziehung bei Kinder ab dem Vorschulalter ab.
Aus diesem Grund unterstützt die SEM Gruppe seit fünf Jahren ein Programm zur Ernährungserziehung, das von der Gesundheitsbehörde  von Modena seit 2003 bei Lehrern und Schülern in Kindergärten, Grund- und Realschulen ins Leben gerufen wurde. Ziel dieser Aktion ist es, das Bewusstsein der Kinder durch Freizeitaktivitäten mit folgerichtiger korrekter körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung zu erhöhen.

Die SEM Gruppe trifft sich mit den Kindern, organisiert Wettbewerbe zwischen Schulen und beteiligt sich jedes Jahr an der Preisverleihung der verdienstvollsten Schule.
 


„ISS RICHTIG UND BEWEG DICH FIT“ - SEM beteiligt sich an einem Projekt in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde von Modena (Amt für Lebensmittelhygiene und Ernährung).


Das im Jahr 2003 ins Leben gerufene Projekt Iss richtig und beweg dich fit“ setzt sich zum Ziel, ein korrektes Ess- und Bewegungsverhalten der Kindergarten-, Grund- und Realschüler in der der Provinz Modena unter Einbezug der Familien und Lehrkräfte zu fördern. Projektteilnehmer sind die internen Mitarbeiter des Kindergesundheitsdiensts, des Schulpsychologischen Diensts, der Gruppe Gesundheit & Erziehung  sowie der Informationsstelle für Vorsorge. Weitere Teilnehmer Sie sind die freiwillige Vereinigung „Gli Amici del Cuore“ von Modena, das CRI (Italienisches Rotes Kreuz) sowie die „Cooperativa Italiana Ristorazione“ und die SEM Gruppe als Hauptsponsoren des Projekts.
 
 
 


„Iss richtig und beweg dich fit“, deren Werbefigur der sympathische Fuchs  BoyFox darstellt, ist ein Programm mit folgerichtiger Abarbeitung verschiedener Arbeitsschritte:
  • Ausbildungslehrgang für die involvierten Lehrkräfte
  • Bildungsgang im Klassenzimmer
  • Preisaufgaben über spezifische Themen.
Das jedem Schüler bereitgestellte Trägermaterial dient dazu, die angesprochenen Probleme dank visueller Unterstützung besser verstehen zu können und die Eltern zu Hause mit den in der Klasse vermittelten Pfadinformationen vertraut zu machen. 

Immer im Sinne einer besseren Bildung  fördert die SEM Gruppe  eine Politik der offenen Tür, indem sie den Schulen ihre Anlagen öffnet und letzteren somit hilft, die Welt der Mineralwässer und deren Abfüllungszyklen besser zu verstehen. Zusätzlich dazu unterstützt sie auch Veranstaltungen (Festivals, Dorffeste usw.).